Mittwoch, 14. Mai 2008

No Parking

Früher ein großer Freund von Bilder-Rätseln, will ich mich heute mal selbst an einem versuchen: Findet jemand den Fehler im Bild? Abgesehen davon, dass auf dem RTW "Feuerwehr" steht.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das er etwas zu weit rechts steht? keine ahnung.....

Krummbein-2000 hat gesagt…

Also wenn der da PARKT, wie die Dateibezeichnung vermuten läßt, dann steht er genau so da wie jeder andere vollbehämmerte LKW-Fahrdummheini der sein Sichthindernis so bekloppt vor der Kurve postiert, daß kein Arsch sehen kann, wie ich mit meiner Rettungsschaukel gerade in vollem Lichterglanz entgegenkomme...
Mintest Du DAS ?

Kollege S. hat gesagt…

Nein, über die Kurve hatte ich noch gar nicht nachgedacht. Das ist in der Tat aber auch nicht geschickt...

Anonym hat gesagt…

Vieleicht der Rechte Hintereifen halb auf den Kandstein? Oder die überlakierte Allu-Leiste an der Hecktühr?
Sag doch mahl!

Joekanone hat gesagt…

Mir gefällt der Fehler das auf der Hecktür "Feuerwehr" steht am besten.

XD

Fischkopp hat gesagt…

Ich find auch, sowas sollte auf Rettungswagen nicht draufstehen. Aber das ist jetzt auch definitiv durch meine Erfahrungen einer beliebigen zweitgrößten Stadt Deutschlands gefärbt, wo RTW-Besatzungen noch mit Bauarbeiterhelmen ausgerüstet werden, keine richtigen EKG-Einheiten zur Verfügung haben und sich aber anmassen, über moderne HiOrg-RTWs herzuziehen...

ups hat gesagt…

naja.... also wenn du nach hamburg kommst und die Rettung ruft kommt auch die Feuerwehr! Wieso soll da nicht Feuerwehr drauf stehen? den check ich net... ehrlich...

und das vor der kurve ist schon doof^^

gruss
ups

Fischkopp hat gesagt…

Naja, das mein ich ja... Ich kenne Hamburg recht gut und habe diverse Erfahrungen mit der dortigen BF gemacht. Und ich glaube, man kann entweder ein guter Feuerwehrmann oder ein guter Rettungsassistent sein - wie man eben auch entweder ein guter Installateur ist *oder* ein guter Versicherungsmakler. Schuster, bleib bei Deinen Leisten - so heißt es doch. Jedenfalls ist es immer wieder interessant zu beobachten, wie Hamburger Notärzte in den umliegenden Landkreisen echte AHA-Erlebnisse haben, wenn sie die Patienten von der örtlichen RTW-Besatzung umfassend vorversorgt finden - sowas scheinen die aus ihrer Stadt irgendwie nicht zu kennen...